Lieferung und Zahlung

Treten Sie mit uns in Verbindung

Sie sind hier:

Liefer- und Zahlungbedinungen

 

01. Unsere Angebote sind – wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart wurde – unverbindlich und freibleibend.
02. Aufträge gelten als angenommen, falls innerhalb von 4 Wochen unsererseits kein gegenteiliger Bescheid erfolgt.
03. Betriebsstörungen, höhere Gewalt, Streiks, behördliche Maßnahmen sowie nicht rechtzeitige Belieferung durch die Vorlieferanten berechtigen uns zum Aufschub der Lieferung oder zum Rücktritt vom Vertrag. Rückgängigmachung des Auftrages ohne unser Einverständnis ist ausgeschlossen oder berechtigen zu einer Abstandsforderung von 30 % der Auftragssumme.
Der Verkäufer ist berechtigt, im Fall besonderer Umstände (Krankheit, Arbeitskräftemangel usw.) den erteilten Auftrag von einer Kollegenfirma ausführen zu lassen.
04. Anspruch auf Schadenersatz steht dem Erwerber wegen verspäteter oder unterbliebener Lieferung aus vorstehend angegebenen Ursachen nicht zu.
Der Erwerber ist nur dann berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn er zuvor schriftlich eine ausreichende Nachfrist zur Lieferung unter Ablehnungsanordnung gesetzt hat. Der Lauf der Nachfrist kann erst mit dem Wegfall der Behinderung beginnen.
05. Handelsübliche Abweichungen in Material und Farbe geben keinen Grund zur Beanstandungen.
06. Beanstandungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn Sie uns sofort schriftlich, spätestens aber 8 Tage nach Erhalt der Ware bekanntgegeben werden.
07. Unsere Preise verstehen sich frei Baustelle.
Die Mehrwertsteuer wird gesondert ausgewiesen.
Sollten bis zur Ausführung des Auftrages neue Lohnvereinbarungen in Kraft treten oder sonstige Kostensteigerungen eintreten, behalten wir uns vor, diese Mehraufwendungen dem Erwerber in Rechnung zu stellen.
08. Die Zahlung hat innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungseingang rein netto Kasse zu erfolgen, soweit nichts anderes ausdrücklich vereinbart wurde.
Gegenansprüche des Bestellers und Ansprüche für Ersatzlieferungen berechtigen nicht zur Aufrechnung oder zur Zurückbehaltung der Zahlung. Bei Zahlungsverzug und Annahmen von Wechseln mit späterem Verfall sind die banküblichen Zinsen und Diskontspesen zu bezahlen. Für rechtzeitigen Wechselprotest wird keine Haftung übernommen.
Vertreter, Monteure usw. sind zur Entgegennahme von Zahlungen nur dann berechtigt, wenn sie sich als dazu von uns bevollmächtigt schriftlich ausweisen können.
09. Die im Gesamtpreis enthaltenen Montagekosten verstehen sich für Normalmontage ohne Versetzen der Gurtwicklerkasten sowie Einbau der Walzen. Evtl. erforderliche Stemm- und Bohrarbeiten, bauseits zu vertretende Montageunterbrechungen, die zusätzliche Fahrten und Wartezeiten erforderlich machen, sowie alle außerhalb der normalen Montageabwicklung liegenden Tätigkeiten werden gesondert in Rechnung gestellt.
10. Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum im Sinne des erweiterten Eigentumsvorbehaltes bis zur völligen Bezahlung des Kaufpreises sowie aller Forderungen aus der gesamten Geschäftsverbindung, gleich welcher Art. Das Eigentum geht erst dann auf den Käufer über, wenn auch alle in Zahlung gegebenen Wechsel oder Schecks einschließlich aller Nebenkosten, beglichen sind. Veräußert der Käufer die Ware weiter, so ist er seinerseits verpflichtet, sich das Eigentum vorzubehalten.
Der Käufer ist nicht berechtigt, die Ware zu verpfänden oder zu Sicherheit zu übertragen; er ist zur Weiterveräußerung nur im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebs berechtigt. Die hierbei entstehenden Forderungen tritt der Käufer bereits jetzt an uns ab und verpflichtet sich, auf Verlangen die Namen der Drittschuldner und die Beträge der Forderungen bekanntzugeben.
Pfändungen seitens anderer Gläubiger hat er uns unverzüglich mitzuteilen, damit wir von uns aus die Freigabe in die Wege leiten können.
11. Umtausch und Rücknahme von nach Maß angefertigter Ware ist in jedem Fall ausgeschlossen.
12. Nebenabsprachen mit Vertretern haben erst nach schriftlicher Bestätigung Gültigkeit.
13. Rollläden, Abdeckplatten sowie Alu-Fensterbänke werden nach Mauerlichte berechnet. Geringfügige Abweichungen geben keinen Grund zu Beanstandungen.
Eloxierte und lackierte Teile (Laufschienen, Endstäbe oder ähnliches) bedeuten einen Mehraufwand und werden extra in Rechnung gestellt.
14. Maße für Fenster und Rollos werden am Bau genommen. Maßänderungen bedingen Preisminderungen bzw. –erhöhungen. Eventuelle Konstuktionsänderungen behalten wir uns vor. Ausschäumen der Fenster bedeutet Mehraufwand und wird extra berechnet.
15. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile hinsichtlich aller Verbindlichkeiten, die aus dem abgeschlossenen Vertrag entstehen, Weiden i d.Opf.